323912
3
109
 
2
80.237.133.31
 
 

Derzeit existieren keine neuen Nachrichten!

» UPCOMING GAMES


Die nächsten Spiele:
-----------------------

Samstag, 04.03.17:
---------------------

14:00 Uhr >>> U18m: TKWN vs. TSV Neustadt

Coach: A.Heintke

KG: Tim-Ole Sanmann/???/???

SR: n.n.

Aufbau beim TKW: 13:00 Uhr

Das Team gegen NEU: Anmeldung im Montag-, Dienstag- u. Mittwochtraining. Online-Nachmeldung via Andy ab Mittwoch um 20 Uhr gültig.

--------

16:00 Uhr >>> 2.Herren: TKWN 2 vs. TSV Bassum

Coaches: Dendy/Goretzka

KG: ???/Nicko Meier/Steven Smith

SR: n.n.

Treff beim TKW: 15:00 Uhr

Das Team gegen BASS: Anmeldung im Montag- u. Dienstagtraining. Online-Nachmeldung via Andy ab Dienstag um 22 Uhr gültig.

--------

18:00 Uhr >>> 1.Herren: TKWN vs. Garbsener SC

Coaches: Rabe/Braun

KG: Moritz Rust/Sercan Görmez/Manuel Riedemann

SR: n.n.

Treff beim TKW: 17:00 Uhr

Das Team gegen GSC: Anmeldung im Montag- u. Dienstagtraining. Online-Nachmeldung via Andy ab Dienstag um 22 Uhr gültig.

 von Andy  -  26.02.2017 - 04:35 Uhr


» Gamedays - 25.02./26.02.17


Samstag, 25.02.17:
---------------------

16:00 Uhr >>> 2.Herren: TSV Barsinghausen 2 vs. TKWN 2

Ergebnis: 66:73 (17:12;43:36/59:53)

Autor: Goretzka

Undersized, undermanned = Underdog? TKW trotzt ungünstigen Voraussetzungen!

- Überragendes 4. Viertel beschert der Zweitvertretung den nächsten Auswärtssieg -

Barsinghausen. Mit 20-minütiger Verspätung startete diesen Samstag lediglich ein mit 4 Spielern und Coach Dendy bestücktes Auto von der TKW-Halle zum Auswärtsspiel in der Stadt am Deister. Dazu gesellten sich zwar noch drei individuell angereiste TKW’ler, mit insgesamt sieben Aktiven – und in Form von Swish Janotta, nur einem „echten“ Center – konnte man dennoch nicht von einem vollen Kader sprechen.

Dementsprechend musste man unter den Brettern auf die alten Qualitäten von Lukas Hecht und Sergius Jochim zurückgreifen und vor allem unnötige Fouls vermeiden. Eventuell daraus resultierte dann aber zu Beginn der Partie auch eine gewisse Zurückhaltung in der Verteidigung, die dem Gastgeber Offensivrebound um Offensivrebound sowie einige einfache Korberfolge ermöglichte. Gepaart mit einer unterirdischen Freiwurfquote lag man somit im Handumdrehen mit 3:12 im Hintertreffen, so dass einige Missstände in einer Auszeit angesprochen werden mussten. Die Defensivarbeit ließ zwar immer noch zu wünschen übrig, Pistol P’s schneller Dreier sowie drei Buckets von „Burger King“ Janotta konnten den Schaden aber ein wenig eindämmen, so dass man lediglich mit einem 12:17 Rückstand in die Viertelpause ging.

In Viertel Nummer 2 konnte man dann mit kombinierten 50 Punkten ein wahres Offensivfeuerwerk bestaunen. Der TKW langte hier zu Beginn in Form von Goretzka und „Respektsschellenverteiler“ Butric gleich vier Mal von Downtown hin, wodurch der TKW in der 14. Minute sogar erstmals in Führung ging. Im weiteren Verlauf gestaltete sich das Spiel sehr ausgeglichen, weil man nun zwar weiterhin offensiv – vor allem in Person von Benjamin Brodka - gut im Spiel war, aber nach wie vor keinen Zugriff unterm eigenen Korb erlangen konnte und dem Gegner dadurch mehrere zusätzliche Wurfversuche ermöglichte. Kurz vorm Halbzeitkaffee hatte diese Lethargie seinen Höhepunkt erreicht, wodurch dem TSV ein 14:3-Lauf gelang und zu einem Sieben-Punkte-Vorsprung verhalf.

Es war also klar, dass sich insbesondere in der Verteidigung etwas ändern musste! Da man aber, wie bereits erwähnt, nicht wirklich viele personelle Optionen hatte, griff das Coachduo Dendy/Goretzka auf die allseits beliebte Allzweckwaffe Raumverteidigung zurück. Zum Dank schenkte der Gegner prompt zwei Dreier ein und auch die Zone wurde im dritten Viertel noch nicht ausreichend geschützt, wodurch dem schnellen Flügelspieler Terei der Barsinghausener binnen zwei Minuten ein persönlicher 8:0-Lauf gestattet wurde. Da nun aber paradoxerweise die Reboundarbeit besser gelang, waren das die einzigen sechs erfolgreichen TSV-Abschlüsse aus dem Feld, weshalb man an der Zonenverteidigung festhielt und in der Folge nur ein paar Schräubchen neu stellen musste.

Auf der anderen Seite konnte man so auch Willi „One Man Bench Mob“ Fast zu der einen oder anderen Minute mehr Spielerfahrung verhelfen, was „Cheeseburger Oddie“ und Rüpel Hecht zu verdienten Verschnaufpausen auf der Bank verhalf, nachdem sie sich ein ums andere Mal mit den hochgewachsenen Brettspielern der Gastgeber rumschlagen mussten und bravurös behaupteten. Defensiv gelang dieses durch geschicktes Stellungsspiel und 110%igen Einsatz, offensiv durch kluges Passspiel und „Durchstecken“ gegen mehrfaches Doppeln. Vor dem letzten Abschnitt stand jedoch nach wie vor ein Rückstand zu Buche, in diesem Fall mit 53:59.

Zuvor bereits erwähntes „Schräubchenstellen“ war also dringend nötig und erfolgte nun besonders in Form von Kettenhund Jochim, welcher vor allem das Loch in der Mitte der Zonenverteidigung stopfen musste. Angetrieben durch diese defensiv erzeugte Energie drehte im Schlussabschnitt nun vor allem Kosovoklatscher Butric offensiv auf. Beherzte Drives zum Korb und „miese Stepback Dreier Action“ reihten sich minutenweise aneinander, was den Gegner zusehens aus dem Konzept brachte. Mehr und mehr wurde mit Schiedsrichterentscheidungen gehadert und sich in Einzelaktionen verzettelt, was aber auch an der neugefundenen Aggression und Aufmerksamkeit in der TKW-Defensive begründet lag. Somit hielt man den TSV im gesamten Schlussabschnitt bei einem einzigen Korberfolg aus dem Feld und einer Freiwurfbilanz von 5/10. Dass einem die eigene Quote von der „Charity Stripe“ nicht um die Ohren flog, lag vor allem an einem versöhnlichen Finish mit 4/6 in der letzen Minute. Somit gewann der TKW das letzte Viertel mit 20:7 und das Spiel mit 73:66.

Nach der ganzen Aufregung konnte man sich dann aber auch schnell wieder den wirklich wichtigen Dingen des Lebens widmen und bei einer englischen Apfelfermentationsschorle über kulinarische Genüsse, Behandlungsmethoden von Augenschwellungen oder auch die ein oder andere Leibesertüchtigung philosophieren und die weitere Abendgestaltung planen. Statt die wilde Eskalation möglichst bald anzugehen, entschied man sich aber lieber erst einmal noch dazu, die Vorzüge der atemberaubenden Landschaft zwischen Garbsen und Neustadt bei Nacht zu erkunden.

TKW Nienburg: Andino Butric (17 Punkte - 2 Dreier), Philipp Janotta (16), Patrick Goretzka (12-4), Lukas Hecht (12-1), Benjamin Brodka (10-1), Sergius Jochim (6), Wilhelm Fast.

-------------------------------------------------------

Sonntag, 26.02.17:
---------------------

12:00 Uhr >>> 1.Herren: TSV Neustadt 3 vs. TKWN

Ergebnis: 42:83 (14:17;23:44/37:61)

Autor: Gerdes

Neustadt. (Spielbericht folgt)

TKW Nienburg: Jan Gerdes (24 Punkte), Jan Dietrich (21), Joshua Dendy (10 - 1 Dreier), Leonid Tome (7), Alexander Heintke (5), Igor Schleining (5-1), Tim Schmitz (5), Deniz Dettmar (2), Michael Groß (2), Alexander Kapp (2).

-------

Spielausfall BZKU18MW >>> MEL vs. TKWN

Info: Das Team aus Mellendorf hat sein U18-Team aus dem Spielbetrieb zurückgezogen.

 von Andy  -  14.02.2017 - 04:31 Uhr


» Termine & Veranstaltungen


HASTE SPIELFREI, KRIEGSTE TERMINE! ;-)

Wir nutzen das spielfreie Wochende, um Euch eine Übersicht über die bereits bestätigten Termine in 2017 zu geben:

Saisonpause 2017 >>> Montag, 10.4.17 - Sonntag, 23.4.17

---------------------------------------------------

Basketball Spartenversammlung >>> Samstag, 29.4.17
Info: Einladung & Infos zum Rahmenprogramm folgen!

----------------------------------------------------

Kreispokal 2017 >>>
Samstag, 13.5.17 (Herrenpokal)
Sonntag, 14.5.17 (Damen- & U18-Pokal)
Info: Der genau Zeit-/Team-/Spielplan folgt!

---------------------------------------------------

Weser Hoops 2017 (Sparkassenparkplatz) >>> Samstag, 17.6.17

---------------------------------------------------

Sommerpause 2017 >>> Montag, 19.6.17 - Sonntag, 16.7.17

---------------------------------------------------

43 X-Mas Bash 2017 / Weihnachtsfeier >>> Samstag, 16.12.17

---------------------------------------------------

Winterpause 2017 >>> Samstag, 23.12.17 - einschließlich Montag, 01.01.18

---------------------------------------------------

Das war es fürs Erste! ;-)

Es stehen noch eine Streetballcourteröffnung, ein ominöses NBA-Playstation-Turnier in der Planung, aber alles zu seinem Zeitpunkt.

TKW Basketball ... langweilig wird das nie!

 von Andy  -  14.02.2017 - 04:22 Uhr


Navigation: | 1 | 2 | 3 | 4 ... | 137 | 138 | 139 |
 
I like most about TKW Basketball ...
  Streetballevents
  KühlFrank
  Saisonspiele
  Spartenfeiern
Ergebnisse